Keltertage in Michelbach

In Michelbach, einem Stadtteil von Usingen (ich habe gerade gelesen, dass Michelbach seit einiger Zeit das "Bergdorf" genannt wird), sind wieder Keltertage.  Hier wird gepresst, was das Zeug hält oder -besser gesagt- was der Apfel hergibt. Die Keltergemeinschaft Michelbach, das sind drei Familien, die Spaß an Selbstgemachtem haben, verwandeln in den nächsten Woche Berge von Äpfeln aus der Taunus-Region in Apfelsaft, Süßen, Apfelwein und Apfelgelee ganz so, wie man es von den großen Keltereien gewohnt ist. Es wird gewaschen, klein geraspelt, gepresst, gekocht und abgefüllt. Apfel für Apfel entstehen hier so viele Leckereien.

Am 12. 10.2013 veranstaltet die Keltergemeinschaft Michelbach von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Hubertusstraße 17 ein Hoffest. Hier kann sich jeder selbst ein Eindruck davon machen, wie hier professionell und mit viel Liebe zur Natur und Technik gearbeitet wird. Selbstverständlich können hier die Köstlichkeiten käuflich erworben werden.

Hierzu ist jeder herzlichst eingeladen.

Bereit für das Beschicken der Presse

Der "Apfelbrei" wird in mehrere Lagen geschichtet.

Der "Apfelbrei" wird in mehrere Lagen geschichtet.

Hier wird der frisch gepreste Apfelmost erhitzt.

Frischer geht es nicht...

Frischer geht es nicht...

Hier ist das Apfelleben noch in Ordnung

Hier wird gewaschen

Aus der "heilen" Apfelwelt wird Brei

So sehen die Äpfel aus, wenn sie geraspelt wurden. Hier ganz frisch.

Und hier hat sich nach wenigen Minuten die Farbe schon verändet. Hier passiert schon etwas...

Auch das haben viele fleißige Michelbacher Hände hergestellt

Vorne ist ein gepresster Stapel zu sehen. Hinter der nächste frische.

Ein neuer Stapel wird gepresst

Der erste "Süße" Pure Natur und sooo lecker.

Na, ist er heiß genug?

Abgefüllt wird in 5l Gebinde. Reinster Apfelsaft

Abgefüllt wird in 5l Gebinde. Reinster Apfelsaft

Abgefüllt wird in 5l Gebinde. Reinster Apfelsaft

527efb333