Das Unternehmen Holzschindeln

Dass wir schon immer etwas "verrückt" sind -was die Gestaltung in unserem Haus und davor betrifft - wissen wir schon lange. 

Die Idee kam uns -wo sonst- vor einem dreiviertel Jahr in Oberstdorf. Bei der Eröffnung eines Lokals stachen uns sofort die Wände mit Holzschindeln ins Auge. Ein kurzer Blick zwischen uns genügte und schon ratterte es in unseren Köpfen, welche Wände wir mit Schindeln verschönern könnten.

Millionen von Holzschindeln

Durch Zufall entdeckte ich im Internet das Schindelzentrum Allgäu. Eine kurze Mail und wir hatten einen Termin. Nach einer super Beratung, schließlich sind wir "Ersttäter", beluden wir unser Auto mit den Schindeln und überlegten in den nächsten Tagen, wie wir die "Dinger" nun an die Wand bringen.

Wir hatten schon lange vor, die Decke im Wohnzimmer und Küche mit handgehacktem Holz zu gestalten. Was würde dann besser passen, als Wände mit Holzschindeln zu verkleiden?

Gesagt, getan, der Rest kam dann beim "Machen"

Noch ein Paar Tage Ruhe und zum Akklimatisieren
So sah die Wand vorher aus
Das Grundgerüst aus vielen Latten
Die ersten Reihen
So sieht die Wand nun aus

Jetzt fehlt nur noch eine schöne Beleuchtung. Geplant ist eine indirekte Beleuchtung der Wand mit Hilfe einer LED-Leiste. Zuvor werden wir aber erst die Decke neu anlegen. Jetzt kommt bestimmt die Frage auf: Warum wird nicht erst die Decke und dann die Wand gemacht haben? Nun, das ist ja richtig, aber wir waren so neugierig wie das mit den Schindeln aussehne wird und das und wie wir die Decke neugestallten ist uns erst während der Schindelarbeiten eingefallen. Mehr gibt es dann in einigen Wochen.

527efb333